Bau- und Denkmalschutzrecht

Rechtsanwalt Koehn ist seit vielen Jahren im öffentlichen Bauplanungs- und Bauordnungsrecht und
im Rechtsbereich des Denkmalschutzes tätig.

Wer vorhat zu bauen, stößt schnell auf bürokratische Hürden. Schon bei der Planung und Genehmigung von Bauvorhaben sind Richtlinien und Vorschriften zu beachten. Kann der Bau beginnen, ergeben sich oft weitere ungeahnte Schwierigkeiten, seien es Verzögerungen, Finanzierungsanpassungen, Mängel bei der Bauausführung. Das Bauen ist zudem den Aspekten des Umweltschutzes und der örtlichen Kompatibilität unterworfen, d. h., behördliche Auflagen und Nebenbestimmungen, mit denen z. B. störende Emissionen unterbunden werden sollen, schränken die verfassungsrechtlich garantierte Baufreiheit ein. Schon im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit empfiehlt sich eine frühzeitige rechtliche Beratung, die ein effizientes Verfahren für alle Beteiligten sicherstellt.

Rechtsanwalt Koehn berät und vertritt Sie auch dann, wenn Ihr Eigentum denkmalgeschützt ist oder unter solch einen Schutz gestellt werden soll. Die Feststellung und Anfechtung der Denkmaleigenschaft, die Anordnungen der Denkmalschutzbehörden sind ohne eine versierte rechtliche Unterstützung meist schwer greifbar, verständlich, oder durchführbar.

Im öffentlichen Bauplanungs- und Bauordnungsrecht sowie im Denkmalschutzrecht begegnen uns die folgenden Stichwörter:

  • Planung
  • Genehmigung
  • Richtlinien Bauvorschriften
  • Mängel
  • Verzögerungen
  • Finanzierungsanpassungen
  • Bauausführung
  • Umweltschutz
  • Auflagen und Nebenbestimmungen
  • Emissionen
  • Immissionen
  • Denkmalschutz
  • Denkmaleigenschaft
  • Denkmalschutzbehörde
  • Nachbarschutz
  • Drittwiderspruch
  • Sanierungs- und Entwicklungsgebiete
  • Wertgutachten
  • Bodenwertsteigerung